Drucksystem 100 von n-art-m
– Digitaldrucktechnologie ohne
Entwicklungsrisiko

Kein Entwicklungsrisiko

Das Drucksystem 100 bietet Ihnen die Möglichkeit, die Vorteile des Inkjet-Drucks zu nutzen, ohne die Risiken einer jahrelangen Entwicklung zu tragen. n-art-m liefert Ihnen ein betriebsfertiges Drucksystem, das individuell an das von Ihnen gewünschte Verfahren angepasst ist.

Extrem Anpassungsfähig

Durch seine Modularität erfüllt das Drucksystem 100 verschiedenste Produktionsanforderungen. Je nachdem, welche Bestandteile im Drucksystem 100 verbaut werden, passt es sich an Untergründe, Auflösungen, Druckbreiten, gewünschte Farbräume und zahlreiche andere Ansprüche an.

Umfangreicher Support

Im Drucksystem 100 sind die Druckköpfe in Inkjet-Kassetten 100 verbaut. Die integrierte Druckkopfplatte sorgt dafür, dass diese bis auf 5 μm genau ausgerichtet sind. Damit entfällt das Ausrichten jedes einzelnen Druckkopfes. Durch das Zusammenfassen der Kerntechnologie in einer Inkjet-Kassette 100 kann ein umfangreicher und schneller Support gewährleistet werden.

Vollautomatische Reinigung

Die Reinigung erfolgt vollautomatisch – Cleaning-Vorgänge werden ohne manuelles Eingreifen durchgeführt. Die Reinigungsprogramme der Cleaningstation sind aufgrund neuester Technologie extrem selten und tintensparend. Durch die Automatisierung ist kein Fachpersonal für die Wartung des Drucksystems erforderlich.

Wofür ist das Drucksystem 100?

Das Drucksystem 100 ist Ihre Lösung für die Integration einer zuverlässigen Digitaldruck-Technologie in Ihre Anlage – egal wie Ihre 
Anforderungen an die Produktion lauten.

Jedes Drucksystem 100 geht auf Ihre individuellen 
Ansprüche ein. Mit wasserbasierender Tinte auf PP 
drucken? Kein Problem.

Alles was Sie tun müssen, ist uns Ihr gewünschtes 
Verfahren mitzuteilen. Dann liefern wir Ihnen eine 
zuverlässige Lösung für den Inkjet-Digitaldruck.

Dabei müssen Sie vor einer Anfrage nicht alle Anforderungen 
kennen: Wir beraten Sie gern persönlich bezüglich Ihrer Anforderungen. In einem Gespräch über Ihr 
Verfahren erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen Ihre Ansprüche an das Digitaldrucksystem.

 

Folgende Anforderungen sind 
für die Konfiguration eines 
Drucksystems 100 relevant:
  • Gewünschter Druckuntergrund
  • Gewünschte Druckbreite
  • Gewünschte Auflösung
  • Gewünschte Geschwindigkeit
  • Gewünschte Tinte

DEF-Modul

Das DEF-Modul ist ein Bestandteil des Drucksystems. Im DEF-Modul ist die betriebsfertige Drucktechnologie zusammengefasst. Diese verfügt über alle Komponenten und Anschlüsse. Lediglich die Module zur vollautomatischen Reinigung, für das Capping der Druckköpfe und die Heizung befinden sich außerhalb des DEF- 
Moduls.

Durch seine Modularität erfüllt das DEF-Modul verschiedenste Produktionsanforderungen. Je nachdem, welche Bestandteile im DEF-Modul verbaut werden, passt es sich an Untergründe, Auflösungen, Druckbreiten, gewünschte Farbräume und zahlreiche andere Ansprüche an.

Was ist das Besondere 
am DEF-Modul?

Im DEF-Modul sind die Druckköpfe in Inkjet-Kassetten* verbaut. Die integrierte Druckkopfplatte sorgt dafür, dass diese bis auf 5 µm genau ausgerichtet sind. Damit entfällt das Ausrichten jedes einzelnen Druckkopfes. Zusätzlich verfügt die Druckkopfplatte über ein Kühlsystem, das die Hitze von den Druckköpfen ableitet. 
Ein integriertes Filtersystem schützt vor möglichen Verunreinigungen.

Das DEF-Modul muss lediglich an die Spannungsversorgung, die Farbtanks und das Netzwerk angeschlossen werden. Anschließend verteilt es die Ressourcen an die einzelnen Inkjet-Kassetten.

 

Vorteile des DEF-Moduls
  • Schneller Einbau
  • Einfaches Ausrichten
  • Anpassungsfähigkeit
  • Einfaches Anschließen
  • Für fast jede Anwendung geeignet
  • Single- und Multipass-Betrieb
Singlepass
Multipass

Inkjet-Kassette 100

Eine Inkjet-Kassette 100 beinhaltet den Controller, die Farbversorgung und einen Kyocera-Druckkopf. Das macht sie zu einem kompletten Drucker im Kleinformat. Durch das Zusammenfassen der Kerntechnologie in einer Inkjet-
Kassette 100 kann ein umfangreicher und schneller Support gewährleistet werden.

Je nachdem, wie viele Inkjet-Kassetten 100 in das DEF-Modul integriert werden, lassen sich Faktoren wie Farbigkeit, Auflösung oder Druckbreite beeinflussen.

Das Zusammenstellen eines Drucksystems mithilfe von Inkjet-Kassetten sorgt für große Flexibilität und 
ermöglicht es, industrielle Anforderungen zu erfüllen. Das bedeutet: hohe Druckqualität, Produktions-
geschwindigkeit und Zuverlässigkeit.

 

Vorteile der Inkjet-Kassette 100
  • Das Drucksystem wird extrem anpassungsfähig
  • Einfaches Ausrichten
  • Zuverlässigkeit
  • Gesicherter Support
  • Keine Kompatibilitäts-Probleme


Technische Daten der
 Inkjet-Kassette 100

Die Inkjet-Kassetten können einfach von unten in 
das DEF-Modul eingeschoben werden und sind sofort perfekt ausgerichtet.

Nachdem ein Drucksystem aus mehreren Inkjet-
Kassetten 100 besteht, lassen sich die technischen 
Details aus denen einer einzelnen Inkjet-Kassette 100 ableiten. So kann die Druckbreite in 100-mm-Schritten erhöht werden.

Werden die Inkjet-Kassetten 100 hintereinander montiert, können dadurch die Nozzles-per-Line erhöht werden. Dies ist besonders im Singlepass-Betrieb zu empfehlen, um Produktionsausschuss auszuschließen.

Home- 
und Cleaningstation

Beim Inkjet-Druck ist es extrem wichtig, die Druckköpfe vor Verunreinigungen und dem Eintrocknen der Tinten zu schützen. Dafür verfügt das DEF-Modul über eine externe Home- und Cleaningstation.

Die Homestation deckt die Druckköpfe in Ruhephasen ab, die Cleaningstation übernimmt die Reinigung der Inkjet-Kassetten.

Die Reinigung erfolgt vollautomatisch – Cleaning-
Vorgänge werden ohne manuelles Eingreifen durchgeführt. Die Reinigungsprogramme der Cleaningstation sind aufgrund neuester Technologie extrem selten und 
tintensparend. Durch die Automatisierung ist kein 
Fachpersonal für die Wartung des Drucksystems erforderlich.

Je nachdem, ob im Single- oder Multipass-Verfahren 
gedruckt wird, gibt es verschiedene Integrationsmöglichkeiten für die Home- und Cleaningstation.

 

Vorteile der Home- und Cleaningstation
  • Vollautomatische Reinigung
  • Extrem sparsam im Verbrauch
  • Schutz der Druckköpfe vor Verunreinigung oder Eintrocknung
  • Im Singlepass sind Reinigung und Capping direkt über der Bahn möglich
  • Antrieb durch Pneumatik- oder Synchron-Motoren

Software

Das Drucksystem 100 verfügt über eine Software, mit der das Drucksystem 100 gesteuert und eingerichtet werden kann. Hier können Sie beispielsweise Reinigungsprogramme auswählen oder die Farbversorgung konfigurieren.

Zusätzlich können Sie die ColorGate Production 
Server Industrie Edition* zu unserem Drucksystem 
erwerben. Es handelt sich um eine RIP Software, 
mit der Sie auch Druckaufträge komfortabel verwalten und bestimmte Verfahren (zum Beispiel Tiefdruck) simulieren können.

 

Über den kompletten Leistungsumfang der ColorGate Production Server Industrie Edition können Sie sich unter 
https://www.colorgate.com/de 
informieren.

Weitere Produkte

Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Drucksystemen.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

06181/3698770

info@n-art-m.de

Über n-art-m

n-art-m ist ein Integrationsunternehmen für industrielle Digital-Drucksysteme. Wir sind Ihr Ansprechpartner für Fragen zur Technologie und zur Entwicklung neuer Ver- fahren. Von der Auswahl der Verbrauchsmaterialien und Druckköpfe bis hin zur Integration eines betriebsfertigen Drucksystems in eine bestehende Anlage bietet n-art-m ein Rundum-sorglos-Paket für den industriellen Digital- druck an.

Seit 2008 beschäftigen wir uns ausschließlich mit der Konzeption und Konstruktion von modularen Inkjet-Sys- temen. Durch unsere Erfahrungen und unser ständig wachsendes Netzwerk an Partnern aus den unter- schiedlichsten Bereichen – z.B. Heraeus und ColorGate – sind wir in der Lage die verschiedensten Anforderun- gen zu erfüllen. So können wir durchdachte und zuver- lässige Lösungen bieten und den oft jahrelangen Ent- wicklungsprozess für ein ausgereiftes Inkjet-Verfahren erleichtern.